URL: www.haus-carl-sonnenschein.de/service/pressemitteilungen/verabschiedung-in-den-ruhestand-d17af8d8-b236-4b38-8253-e43e6696f309
Stand: 11.11.2021

Pressemitteilung

Verabschiedung in den Ruhestand

Kurz hintereinander hat die Einrichtungsleiterin Ulla Mex zwei langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

Am 24.04.2018 haben wir Paul Hillenbrand nach fast 35 jähriger Tätigkeit im Haus "Carl Sonnenschein" in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.

Vorne in der Mitte steht Paul Hillenbrand umringt von seinen GästenVorne in der Mitte steht Paul Hillenbrand umringt von seinen Gästen

Er hatte sich eine kleine Feier im engsten Kreis mit seinen liebgewonnenen Kollegen und Kolleginnen gewünscht,  dem auch Rechnung getragen wurde.

Paul Hillenbrand hat am 01.08.1983 seinen pädagogischen Dienst in der St. Elisabeth-Gruppe begonnen, 1990 wurde das Silentium maßgeblich von Paul Hillenbrand aufgebaut und auch geleitet. Hier hat er 28 Jahre bis zu seinem Ruhestand als Lehrer gewirkt und die Kinder und Jugendlichen in all ihren schulischen Belangen unterstützt.

Als im Januar 2012 unsere neue umA Wohngruppe eröffnet wurde, war klar, dass die Bereichsleitung Herr Hillenbrand übernahm.

Während der Verabschiedungsfeier liefen dem ein oder anderen die Tränen, man wollte Herrn Hillenbrand nicht gehen lassen. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fanden rührende Worte, auch als Video-Botschaft.

Paul Hillenbrand hat versprochen immer mal wieder in die Einrichtung reinzuschauen, daraufhin wurde ihm ein Ehrenamt angeboten - darüber denkt er nach.

______________________________________________________________________________________

 

Die zweite Jung-Pensionärin ist Heidi Schaub. Frau Schaub hat 1998 ihren Dienstvertrag unterschrieben, war aber schon seit 1992 mit dem Haus Carl Sonnenschein verbunden. Sie war in der Verwaltung tätig und hat alle buchhalterischen Aufgaben mit größter Sorgfalt erledigt.

Auch sie hat zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen, um sich von den Mitarbeitern, die sie solange begleitet haben, zu verabschieden.

Hier ein kurzer Ausschnitt aus der Verabschiedungsrede von Ulla Mex:

"Als ich aufgrund Deiner heutigen Verabschiedung in Deiner Personalakte geblättert habe, konnte ich einen Vermerk "Überprüfung Probezeit" lesen, dass schon dort der Zusatz stand "Frau Schaub erledigt alle Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit".

Heidi Schaub (rechts), Ulla Mex (links)Heidi Schaub (rechts), Ulla Mex (links)

Müsste ich Dir heute ein Zeugnis ausstellen, könnte ich nur die Worte "vollste Zufriedenheit" wiederholen.

Was hat Dich so besonders gemacht? War es Deine immer freundliche Art? Deine absolute Zuverlässigkeit? Deine Loyalität zur Einrichtung? Deine mitfühlende Art?
Deine unbändige Geduld? Deine Bereitschaft Aufgaben, auch solche, die nicht in Deine Stellenbeschreibung gehören, zu übernehmen?

Nein Heidi, es ist die Summe all der eben genannten Eigenschaften, die Dich zu so einem wertvollen Menschen und Mitarbeiterin machen.
Die Verdienste, die Du mit Deinem Einsatz bei uns geleistet hast, sind mit Geld nicht aufzuwiegen. Ich bin wirklich dankbar dafür, dass Du dem Haus Carl Sonnenschein solange die Treue gehalten hast."          

 

 

Beiden Pensionären wünscht das Haus "Carl Sonnenschein" viel Gesundheit, damit sie ihren Lebensabend mit den Dingen ausfüllen können, die sie sich schon so lange vorgenommen haben.


Copyright: © caritas  2021